Raven's Peak

Der Weg zum Zwergischen Grauen Wächter

Ein Bericht von Gorim Aztagale

Da (man) Zwerg ja nicht jeden Tag grauer Wächter wird lohnt es sich dieses wohl für die Geschichtsbücher fest zu halten. Vielleicht finden diese Aufzeichnungen ja ihren weg in die Hallen der Bewahrung.

Es wahr bisher eine lange Reise und gerade für einen Zwerg mag das merkwürdig erscheinen, denn auch wenn die Tiefenwege lang und weit reichen so ist eine Welt ohne Wände doch größer als es der übliche Zwerg für möglich halten wird.

Die umstände die mich an die Oberfläche zwangen liegen nun schon eine ganze weile hinter mir und ich bin froh das es so kahm denn ohne das wissen eines Zwerges über die Dunkle Brut währe es wohl nie so weit gekommen das die Menschen und Elfen nun einen Wiederstand bilden. Denn man glaubt es als Zwerg kaum, aber die Völker hier scheinen die Existenz der Dunklen Brut einfach zu ignorieren oder zu leugnen und befassen sich lieber mit Streitigkeiten untereinander wobei vieles mit Magier zu tun hat. Ein sehr nützliches Werkzeug dessen Potenzial aber leider eingeschränkt wird durch die furcht vor eventuellen Konsequenzen. Leute die aber böses damit im schilde führen werden ihren weg so oder so finden, nur begrenzen sie hier dadurch eigentlich nur die Leute die helfen wollen und machen ihnen vorwürfe, darüber mit dem falschen mittel das richtige getan zu haben. Kommt mir etwas so vor als wäre das nutzen eines Schwertes verboten und auch wenn er damit Dunkle Brut niederstreckt wird er zum Tode verteilt.

Doch konnte ich mit meinen etwas aufgeschlosseneren Gefährten an der Oberfläche einiges Bewerkstelligen und der Brut auf ihren Vorstoß wenigstens das ein oder andere Mal um ein paar köpfe kürzer machen. Unter einer Stadt der Menschen haben sie aus einer Elfe auch einen Abartigen Fleisch Berg von Abscheulichkeit hervorgebraucht der anscheinend Dunkle Brut erzeugen konnte und wohl dafür verantwortlich war die sogenannten Kreischer zu gebären.

Doch nun wird es wirklich ernst hier an der Oberfläche, größere Truppen bewegen sich scheinbar organisiert umher und die Leute die gegen sie kämpfen wollen und bereit sind ihr leben zu geben sind sehr wenige. Für Erkundung und angriff auf kleine Gruppen sind es genug doch Armen wie wir sie in den Tiefen wegen bekämpfen werden sie nicht aufhalten können.

Als ich durch eine reihe schicksalhafter Ereignisse auf eine Untersuchung im Dienste der Grauenwächter geschickt wurde sind jedoch erschreckende Erkenntnisse zu Tage gekommen.
Es scheint so als würde die Brut mit Dunkler Magie Drachen unter ihre Kontrolle bringen. In diesen fall war es ein Männliches Exemplar aber auch Nachwuchs war dort vor Ort. Eine solche Waffe in den Händen der Brut könnte fatal sein. Da ich an der Oberfläche nach weiteren Aktivitäten Ausschau halten sollte und es noch einige andere Anzeichen der Verderbtheit gab. Sende ich dieses Schreiben hier als Warnung, dass hier etwas vorgeht das größer und bedrohlicher ist als es erschient. Ich wurde auch dringlichst angehalten die meisten Details des folgenden aus zu lassen. Aber im Zuge dieser Geschehnisse werde ich mich den Grauen Wächtern anschließen und in ihren Dienst Treten, da sie als die einzige Organisierte Gemeinschaft auftreten die die Gefahr als solche wahrnimmt.

Dieses schreiben kündigt also in gewisser weise auch das beendigen meiner bisherigen Funktion an. Außerdem möchte ich mitteilen dass eine paar Zwerge mehr der Truppe wohl sehr gut tuen würden. Sollte es Interessenten geben und sie mutig genug sein der Brut auch hier an der Oberfläche entgegen zu treten, so werden sie vielleicht eine Chance bekommen einer der Legendären Grauen Wächter zu werden.

Comments

Mo431

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.