Andrastes Heiligtum

Das Heiligtum

Der Bau selbst geht auf die frühe Zeit der Verehrung Andrastes zurück. Ursprünglich wurde das Heiligtum von den Alamarri, den barbarischen Vorfahren der Ferelder, erbaut. Entsprechend schlicht ist das Bauwerk: Eine einfache Kapelle, mit einem einzelnen Mittelschiff, das von Statuen gesäumt wird. Hinter dem erhöht errichteten Altar ragt eine nahezu vier Schritt große Statue Andrastes auf.

Nachdem das Heiligtum im Jahre 26 Dragon wieder entdeckt wurde, wurde es von der Chantry in Raven’s Peak wieder hergestellt. Der ursprüngliche Bau wurde nicht verändert, es wurden lediglich gefärbte Glasfenster eingesetzt und Schäden ausgebessert. Um das Heiligtum herum entstanden einige Neubauten: Häuser für Gäste und Chantry-Angehörige, sowie eine großzügige Außenanlage mit Gärten und einer Straße nach Woodbridge.

Der Keller

Hinter dem Altar liegt eine lebensgroße Grabplatte mit einem Bildnis Andrastes. Das Original wurde von Tizian zerstört, als er in den Keller eindrang. Inzwischen wurde eine neue Platte angefertigt, die sich mittels eines Hebels unter dem Altar öffnen lässt.

Eine steile Treppe führt in einen Gang hinab, der zu beiden Seiten mit Malereien verziert ist, die das Leben Andrastes und besonders den Feldzug gegen das Tevinter Imperium darstellen. Zwei Seitengänge führen in Räume, die zur Aufbewahrung von liturgischen Gegenständen verwendet werden. Am Ende des Ganges zeigt eine große, goldüberzogene Doppeltür Maferaths Verrat an Andastre, die Innenseite der Tür zeigt ihre Verbrennung.

Jenseits der Tür liegt ein Kreisrunder Raum, etwa 12 Meter um Durchmesser. Vier Alkoven gehen davon ab, in denen die Wächter des Banners ihre letzte Ruhestätte gefunden haben. Zentral im Raum erhebt sich ein etwa einen halben Meter hohes Podest, in dessen Mitte ein Einlass für die Bannerstange liegt.

Andrastes Heiligtum

Raven's Peak whisperinc